Reinhard Wilkens

Gründer der Tanzschule Baladin 

1993 entdeckte ich den Tango Argentino und war als Tänzer sofort begeistert von den Improvisationmöglichkeiten und von der beseelten Musik. Mein ersten Unterricht fand ich in Hamburg, dann weiter in anderen Städten, in den letzten Jahren in Buenos Aires und anderen Ländern.

Die unterschiedlichen Stile prägen meinem eigenen Tanz. Mich begeistern die fließenden und rythmischen Bewegungen, das Einfühlen in den/die Partner/in, die Hingabe an die Musik, das Spiel mit den Rollen, der Wechsel zwischen Führen und Folgen!

Ich liebe die alten tradionellen Tangos und bin genauso begeistert von den Neuen Stilen der jungen Generation. Tango zu lernen ist ein langsamer Prozess und erfordet Offenheit für den Partner, sich selbst und der Musik!


Weiter mit:Reinhard Wilkens ] [ Carola Hesse ] [ Elfriede Bley ] [ Michael Rubach ]